The Metal Webzine from BAVARIA !!

 

Interview mit ELMO von KAMIKAZE KINGS

 

 

 

Metalvurry:   Euer Gig auf dem NOAF 2011 in Wörrstadt war für uns eines der Highlights
des Festival. Wann kann man denn euer Album "THE LAW" käuflich erwerben?
 
Elmo:  Hallo Volker, zurzeit stehen wir mit verschiedenen Plattenfirmen in Verhandlung, denn wir wollen für „The Law“ natürlich den besten Deal herausschlagen, weil wir sehr viel Herzblut in das Album gesteckt haben. Wir sind zuversichtlich „The Law“ noch dieses Jahr veröffentlichen zu können mit einer Plattenfirma, die hinter uns steht und uns helfen wird die Welt mit Kamikaze Power zu erobern. 
 
Metalvurry:   Ihr spielt geilen Rock`n`Roll der 80er Jahre. Welche Bands haben Euch
denn so beeinflusst?
 
Elmo:   Wir lieben erdigen Rock´n´Roll, klassischen Hard Rock und Heavy Metal. Ich kann gar nicht sagen, ob mich oder die anderen Bands großartig beeinflusst haben, denn Bands wie Motörhead, Ac/Dc, Judas Priest, Rose Tattoo oder Accept waren schon immer Bestandteil meines Lebens…der Rock´n`Roll war immer da… und wird es immer sein. Das ist das, was wir lieben und im Endeffekt auch leben.
 

 
Metalvurry:   Seit wann seit ihr denn als Kamikaze Kings im Rennen und gab es schon mal
einen Line-up-Wechsel?
 
 Elmo:     Wir sind seit 2009 als Kamikaze Kings unterwegs. Seit Mai haben wir einen neuen Bassisten: Kev Kamikaze. Unser vormaliger Bassist stieg aus, weil ihm unser Arbeitspensum und die Anforderungen, die wir an ihn stellten, schlicht und einfach zu viel wurden. Wir sind eine hart arbeitende Band und verlangen uns alles ab: sei es eine Probe, ein Konzert oder Albumaufnahmen: wir geben immer alles. Wir leben den Rock´n´Roll vierundzwanzig Stunden am Tag. Kev Kamikaze hat die richtige Einstellung und passt hundertprozentig zu uns.  
 
Metalvurry:    Einen Videoclip habt ihr auch schon im Kasten. Saturday Night Hero heisst
das gute Stück und ich muss sagen, Volltreffer!
   Ist noch ein weiterer geplant?
 
Elmo:    Im Oktober werden wir zu „Burn, baby, burn“ einen Videoclip in Berlin drehen. Dafür werden wir mit Burlesquetänzerinnen zusammenarbeiten. Außerdem werden wir das Footage von unserem Gig am 24. September in Nürnberg beim Thrashwrestling benutzen, um noch einen Song zu promoten. Es wird aller Voraussicht nach „Boys´n´men“ sein. Das ist einer meiner Lieblingssongs und auch live immer ein Superkracher.
 
Metalvurry:    Eure Bühnenoutfits sind wirklich ein "Eyecatcher", was euch natürlich
schon äußerlich sympathisch macht. Wie kommt man denn
   auf die Idee, einen Wrestlinggürtel zu tragen?
 

 
Elmo:   Elmo Kamikaze ist eben Powerwrestler und ein Superchamp. Fordert mich ruhig heraus und versucht mich zu besiegen! Dann werdet ihr alle verstehen, warum ich einen Wrestlinggürtel trage! Always seperate boys from men!
 
Metalvurry:    Der Haarsprayverbrauch dürfte auch recht hoch sein. Schon mal an einen
Werbepartner gedacht? Kamikaze Kings supportet by "Schwarzkopf" wär doch
cool!
 
Elmo:    Wir benutzen eine andere Marke! Aber du hast Recht: über ein Sponsoring
durch Kosmetikmarken und Erotikartikelhersteller haben wir natürlich schon nachgedacht! Unser Verbrauch an Körperöl, Make up, Glitzer und Rouge steht unserem Haarsprayverbrauch in nichts nach!
 
Metalvurry:    Liveauftritte sind für Bands das Wichtigste. Auf wieviele Gigs kommt ihr
in eurer noch jungen Laufbahn, und was steht so als nächstes an?
 
Elmo:   Wir spielen monatlich einige Gigs und haben auch in der Festivalsaison einiges zu tun. Die Nachfrage steigt immer mehr, so dass wir am 01.10. mit den Raygun Rebels im „Wild At Heart“ in Berlin, spielen werden. Zudem steht ja noch am 24. September unser Konzert beim Trashwrestling in Nürnberg an. Im Oktober spielen wir dann in Mainz und in Bayern. Wir freuen uns auf den Kontakt mit den Fans, denn ich habe jetzt schon sehr viele Nachrichten erhalten, dass viele, die uns auf dem Neuborn Open Air erlebt haben, zu unserem Gig in Mainz kommen wollen, um mit uns zu rocken und zu feiern. Das ist natürlich toll.
 
Metalvurry:    Ok, dann wünschen wir Euch für die Zukunft das Beste und bleibt so wie
Ihr seid, denn das was Ihr macht, ist 100% authentisch und wir freuen uns
auf ein Wiedersehn!
 

Interview for METAL FIELDS  by Metalvurry

 

 

Share on Myspace

 

Top